Ach so! Instagram darf einfach Spaß machen?

freude-social-media

In den letzten Wochen habe ich, bedingt durch einen anstehenden Umzug und das dazugehörige Renovierungschaos, wenig Artikel und Briefe schreiben können. Stattdessen habe ich begonnen, auf Instagram ein visuelles Tagebuch zu führen – um nicht ganz Verknüpfung und Überblick zu verlieren. Das funktioniert so schön, und so einfach: Ohne Druck oder Plan suche ich mir … [Hier weiterlesen]

In 2 Minuten zu einer Website, die noch mehr nach dir klingt

website-verbessern-tipps

Hast du zwei Minuten Zeit? Dann kannst du deine Website verbessern. So, dass sie noch mehr nach dir klingt. Dazu stellst du dir eine Frage, die hilft, die Stimmung deiner Website auf den Punkt zu bringen: Was für ein Musikstück wäre deine Website? Welches Lied würde deine Besucher direkt abholen/umarmen/neugierig machen/anfeuern? Was für eine Energie … [Hier weiterlesen]

Energie & Ruhe für nervöse Zeiten in der Selbständigkeit

save-your-breath

Selbständigsein, oder vermutlich Leben überhaupt, bedeutet vor allem: Stimmungs- und Energieverwaltung. Wie halte ich meinen Schwung aufrecht, wie mache ich mir Lust auf die Arbeit, wie befeuere ich mein Flämmchen? Wie schütze ich mich vor flachen Stimmen, Ablehnung und eingebildeter Ablehnung, schroffen Tönen? Wie arbeite ich weiter, nachdem ich zum zehnten Mal von einem quatschlustigen … [Hier weiterlesen]

Anfänge, Ängste & amerikanische Heldinnen

Screen Shot 2016-06-10 at 09.01.19

Nachdem Alicia schon vor einer Weile „dran“ war, hat Sandra von Frau, Frei & nun auch mich interviewt – und wieder mit auffallend interessierten, gut recherchierten und klugen Fragen. Danke dafür, ich hatte große Freude damit! Hier ein Auszug aus dem Interview: Auf superwork antwortest Du in einem Interview auf die Frage, ob Du es … [Hier weiterlesen]

Kunst oder Geld?

Bin ich der Kunst verpflichtet, der Wahrheit und den Worten, oder dem Unternehmertum, der Freiheit und der Lösung?

Ich fühle mich oft genug persönlichkeitsgespalten – zwar nicht im klinischen Sinn, aber im Welchem-Gott-diene-ich-eigentlich-Sinn: Etwa zur Hälfte verstehe ich mich, durch meine literarische Arbeit, meine goldschmiedische Ausbildung, meine intuitive Herangehensweise an die Erstellung einer Website und den Worten darauf, als Künstlerin – und zur anderen Hälfte als Unternehmerin: Ich stelle Selbstbestimmtheit radikal in den … [Hier weiterlesen]