2 Comments

  1. Hey Ricarda,
    Danke für den Beitrag! Bringt mich noch mehr zum Grübeln, als ich es sowieso schon bin.

    Ich weiß nicht, ob die gestellten Fragen alle rein rhetorischer Natur oder nur zur Selbstprüfung waren. Trotzdem würde ich gerne einige davon, und sei es nur um meiner selbst Willen, beantworten.

    „Was ist deine eigentliche Arbeit? Hat sich das verändert in letzter Zeit?“
    – Ja das hat es! Die letzten Monate hat sich meine Arbeit dahingehen verändert, dass ich, EIGENTLICH Webentwickler in Festanstellung von Beruf, mehr und mehr dabei bin, mir im Netz und sonst überall Informationen zu beschaffen, wie ich aus meinem, oft als „9to5“-Job bezeichneten, Käfig ausbreche.

    „Was brauchst du, um deine Arbeit richtig gut zu machen? Was könntest du noch dafür brauchen, wenn du dir alles (alles!) erlauben würdest?“
    – Meine Frage(n) sind sehr viel grundlegender als das. „Möchte ich die Arbeit im Moment überhaupt noch machen?“. Mir fällt es derzeit schwer, mich für meine Arbeit zu begeistern. Nur kann ich kaum beurteilen ob es daran liegt, dass die Tätigkeit an sich nicht mehr dem entspricht, was ich mir als erfüllend vorstelle, oder ob es die momentane Zeit der Veränderung ist, die dieses Gefühl mit sich bringt (Baldiger Arbeitgeberwechsel, Hochzeit in wenigen Wochen). Daher sauge ich alles auf, was mir einen Wink in die richtige Richtung geben kann.

    „Was bedeutet für dich: Platz im Kopf? Wo hast du im Moment zu wenig, wo fühlt es sich eng an?“
    – Platz im Kopf bedeutet für mich geistigen Freiraum zu schaffen um Gedanken zu entwickeln. Zeit zum Nachdenken einzuplanen, Zeit zu inventieren, die Gedanken schweifen zu lassen und Ideen zu haben. Schwierig das im Alltag unterzubringen, wenn man gedanklich so gefangen ist. Und da ist auch schon der Punkt, an dem es sich zu eng anfühlt. Ich fürchte durch das Zulassen dieses Einengens verlernt zu haben, wie das überhaupt geht.

    Vielen Dank für den kleinen Platz für meine Gedanken! :)

    Patrick

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *